Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

NAS Server – hochsichere und leistungsstarke private Rechenzentren!

NAS Server Ein NAS Server mit Festplatte ist gewissermaßen ein kleines Rechenzentrum. Sie fügen in das Laufwerk Festplatten ein und verbinden diese mit Ihrem Netzwerk daheim. Von nun an haben Sie über eine private Cloud zuhause und von überall sonst Zugriff auf Ihre Dateien. So schützen Sie Ihrer Dateien am effektivsten, denn im Gegenteil zu Clouds von Apple und Google sowie anderen Anbietern haben Sie Dateien auf einem eigenen Server. Testberichte loben diese Sicherheit der persönlichen Dateien und stellen NAS Server für den heimischen Gebrauch sowie für Kleinunternehmen als ideale Speicherzentren heraus.

NAS Server Test 2020

Vor- und Nachteile der NAS Server

NAS Server Die NAS Server lassen sich flexibel bestücken. Sollten Sie besonders bescheidene Ansprüche haben, so können Sie NAS Server günstig kaufen, wobei Ihnen Marken wie Medion und Zyxel zur Verfügung stehen. Sollten Sie Spiele für die PS4 speichern und abrufen wollen, dann sind NAS Server ebenso wie für den Abruf von Filmen, Musik und anderen verschiedenen Dateien geeignet. Die einzige Bedingung zum Abruf von Dateien ist, dass NAS Server und Internet angeschaltet sein müssen und das jeweilige Endgerät, von dem aus Sie die Dateien abrufen möchten, internetfähig sein muss.

» Mehr Informationen

Zusammenfassung:

  • für geringe Ansprüche NAS Server günstig erhältlich
  • auch hochwertige Geräte für höchste Ansprüche vorhanden
  • Sicherheit für private Dateien
  • für Privatnutzer sowie Kleinunternehmen flexibel und einfach in der Nutzung
  • Bestückung des NAS Server Gehäuse nicht einfach

Augen auf für Kaufkriterien beim NAS Server kaufen

Sehr gute NAS Server zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht anhand der höchsten Preise gewählt werden, sondern die Kaufkriterien fachgerecht und individuell sondiert werden. Fürs NAS Server kaufen bedeutet dies, dass Sie die folgenden Produkteigenschaften beachten sollten:

» Mehr Informationen
  • Art der Anschlüsse und Festplatten
  • Anzahl der Schächte
  • Funktionen der Server
  • Einrichtung

Art der Anschlüsse und Festplatten

Das NAS Gehäuse ist darauf ausgelegt, Festplatten bestimmter Typen aufzunehmen. Im NAS Server Vergleich sind die meisten Modelle auf SATA Festplatten ausgelegt. Bei einem auf Hochleistung konzipierten NAS Gehäuse zu einem höheren Preis kann es sein, dass SAS Anschlüsse vorhanden sind. SAS Festplatten sind äußerst leistungsstark und finden hauptsächlich in Systemen von Unternehmen Gebrauch. Für die Privatnutzung eignen sie sich aufgrund der erforderlichen Kühlung kaum. Dementsprechend werden Sie für die heimische Nutzung höchstwahrscheinlich auf SATA Festplatten angewiesen sein. Schauen Sie zur Sicherheit im Handbuch zum NAS Server Rack nach. Dann werden Sie wissen, welchen Anschluss und Festplatten-Typen Sie benötigen.

Wählen Sie die Festplatten passend zum Anschluss. Treffen Sie zudem eine Entscheidung für HDD oder SSD Festplatten oder kombinieren Sie beide. HDDs sind im NAS Server Vergleich langsamer als SSDs, aber liefern mehr Speicherkapazität. Beim NAS Server mit SSD Festplatte verhält es sich im NAS Server Vergleich genau andersherum – weniger Speicherkapazität, höhere Speicherkapazität.

Anzahl der Schächte

Die Anzahl der Schächte beeinflusst die maximale Speicherkapazität. Die NAS Gehäuse nehmen bis zu vier Festplatten auf.

Anzahl der Schächte Übliche Speicherkapazität
1 1TB – 12TB
2 1TB – 24TB
3 3TB – 36TB
4 4TB – 48TB

Hinweis: Ab zwei Festplatten können Sie sich zudem durch einen Raid-Verbund gegen Datenausfall absichern, ab drei Festplatten ist der NAS Server Raid 5 Verbund möglich. Der NAS Server Raid 5 hat den Vorteil, dass der Speicher bei diesem Absicherungsmechanismus besser ausgenutzt wird als beim Raid 1 mit zwei Festplatten.

Funktionen der Server

Die allerwichtigste Funktion – nämlich den NAS Server mit Netzlaufwerk verbinden oder über WLAN mit Router verbinden – bieten alle Modelle aus einem NAS Server Vergleich. Weil die NAS Server mit WLAN ausgestattet sind, können Sie diese problemlos im Netzwerk einbinden und über alle anderen Geräte sowie von unterwegs aus über den eigenen Server auf die Dateien zugreifen. Dafür sind die NAS Server mit Cloud Funktion ausgerüstet.

Erfahrungen illustrieren, dass die Top NAS Server mit Festplatte über diese Funktionen hinauszugehen vermögen. So gibt es Geräte mit leistungsstarken Prozessoren, an die sich Tastatur sowie Monitor anschließen lassen und die die Nutzung als PC-Ersatz ermöglichen.

Einrichtung

Die Einrichtung eines NAS Server mit Festplatte sollte möglichst einfach verlaufen. Hierfür ist eine NAS Server Software von Herstellern empfehlenswert. Diese sollte kostenlos als Software für Windows, Linux und Apple ausgelegt sein. Mit dem Programm sollten Sie Schritt für Schritt den NAS Server einrichten können. Halten Sie bei Saturn, Media Markt und in jedem Online-Shop in den Produktbeschreibungen Aussicht danach, ob eine NAS Server Software im Angebotsumfang mit inbegriffen ist. Die führenden Hersteller, die Sie im nächsten Abschnitt kennenlernen, bieten Programme an, mit denen sich NAS Server einrichten lassen, und erhalten folglich eine gute Bewertung von uns im Hinblick auf den Aspekt „Einrichtung“.

NAS Server Testsieger: Hersteller, die Sie kennen müssen!

In der Bestenliste für NAS Server gibt es bestimmte Hersteller und Marken, die in nahezu jedem NAS Server Test im Internet vertreten sind. Grund dafür ist die Tatsache, dass es sich um Top-Marken handelt, die für Qualität bekannt sind. Folglich stehen Sie in der Gunst der Kunden hoch und sind eine häufige Anlaufstelle fürs NAS Server kaufen. Setzen auch Sie sich im NAS Server Vergleich mit den folgenden Marken auseinander:

» Mehr Informationen
  • WD (Western Digital) NAS Server
  • Medion NAS Server
  • Synology NAS Server
  • QNAP NAS Server

Hinweis: Zurzeit gibt es einen Trend unter Experten, bei dem Raspberry PI3 NAS Server gebaut werden. Im Wiki finden Sie nähere Infos dazu, wie Sie Raspberry PI3 NAS Server erstellen. Sie sollten allerdings wissen, dass das NAS Server selber bauen mit den Hinweisen aus dem Wiki einiges an Fachkenntnissen erfordert. Zudem ist das Raspberry PI3 nur ein Einplatinencomputer zum Experimentieren und Programmieren. Einen NAS Server selber bauen ist demnach nur Experten nahezulegen. Für die breite Masse ist die Auswahl eines der fertigen Produkte der Hersteller angeraten.

Western Digital

WD NAS Server sind ein Paradebeispiel für die Möglichkeiten, die Ihnen die vielen Angebote offerieren. Im Smart Home absolut bestechend, da mit einem eigenen Plex Media Server fürs Streamen auf dem Fernseher ausgestattet, bieten die NAS Server Testsieger von WD im Heimnetzwerk die besten Features. Spezielle Apps fürs Smartphone steigerten in einem NAS Server Test die Nutzerfreundlichkeit bei der Bedienung immens. Die Modelle von WD sind die besten NAS Server für Sie, wenn Sie allerhöchste Ansprüche an die private Nutzung haben oder fürs Büro hochwertige NAS Server kaufen möchten.

» Mehr Informationen

Medion

Die Medion NAS Server sind bei einem Preisvergleich günstiger als die der anderen drei genannten Marken, was allerdings mit Einbußen im Funktionsumfang einhergeht. Sie können zwar ohne jedwede Hürden den NAS Server über WLAN verbinden und alle Geräte, die netzwerkfähig sind, zum Abruf der Dateien von den Festplatten nutzen. Aber derart durchdachte Features wie spezielle Media Server und Apps fürs Smartphone ließen sich bei einem NAS Server Test für die Modelle von Medion nicht feststellen. Steht für Sie in erster Linie im Vordergrund, NAS Server günstig zu kaufen, so ist Medion eine gute Option.

» Mehr Informationen

QNAP oder Synology?

Auf der Suche nach dem idealen Preis-/Leistungsverhältnis für Privatnutzer kristallisieren sich bei einem NAS Server Vergleich die QNAP NAS Server und die Synology NAS Server heraus. Die Modelle beider Marken sind preislich häufig zwischen WD und Medion gelegen, weswegen sie die optimale Wahl darstellen. Wenn die Wahl zwischen QNAP oder Synology getroffen werden soll, sind Sie bestens damit beraten, die Angebote im Shop fein zu sondieren. Es lässt sich aufgrund der gleich hohen Qualität keine konkrete Empfehlung für einen der beiden Hersteller aussprechen.

» Mehr Informationen

Fazit: Wählen Sie Sicherheit und Multifunktionalität!

Sicherheit resultiert bei NAS Servern aus der privaten Cloud, bei der Ihre Dateien fern von fremden Dienstleistern sind. Eine Multifunktionalität ergibt sich dadurch, dass Sie mehrere Festplatten im NAS Gehäuse nutzen und die Hersteller zur Nutzung oftmals Software mitliefern, die die Bedienung vereinfacht und flexibler gestaltet. Diese beiden Aspekte sind Kaufargument genug. Sind Sie ein/e Freund/in der Datensicherheit, des Smart-Home sowie hoher Speicherkapazitäten, dann sind Sie bei NAS Servern genau richtig. Verschaffen Sie sich gern in unserer Produktübersicht oben einen näheren Einblick!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
NAS Server – hochsichere und leistungsstarke private Rechenzentren!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen