WLAN Router Test – die eierlegende Wollmilchsau

WLAN RouterMit einem WLAN Router holen Sie sich den Alleskönner unter den im Handel erhältlichen Netzwerk-Geräten nach Hause. Mit diesen Routern können Sie mit Ihren internetfähigen Geräten kabellos bzw. drahtlos online gehen und zudem fungiert die Box als Zentrale des heimischen Netzwerks. Wer daheim mit Notebook, Tablet oder Smartphone bequem und schnell ins Internet gehen will, sollte daher zu einem WLAN Router greifen, wobei sich mehrere externe Geräte kabellos in das Netzwerk einbinden. In unseren WLAN Router Test 2016 zeigen wir Ihnen die besten Modelle und geben Ihnen jede Menge Tipps und Tricks rund um diese beliebten und praktischen Router.

WLAN Router Test 2016

Ergebnisse 1 - 45 von 45

sortieren nach:

Raster Liste

Große Auswahl verschiedener WLAN Router stehen zur Auswahl

wlan-router Kabellos Surfen ist in vielen Haushalten mittlerweile Standard, wobei Sie hierfür als Grundvoraussetzung einen WLAN Router benötigen. Über diesen können Sie nicht nur ganz ohne Kabel ins Internet gehen, sondern zudem werden mehrere Computer und andere Geräte via Funk untereinander vernetzt. Alternativ besteht aber auch immer die Option einer kabelgebundene Vernetzung. Manche Modelle sind dabei mit Modem andere dagegen ohne Modem ausgestattet. Zudem gibt es noch spezielle DSL WLAN Router oder aber auch Lösungen für unterwegs in Form von so genannten Mini WLAN Router, UMTS WLAN Router oder Mobile WLAN Router.

Beim Vergleich der verschiedenen Geräte werden Sie schnell feststellen, dass alle bekannten Hersteller bzw. deren Marken wie Fritz!Box, Netgear, Cisco, AVM, D-Link usw. die Router mit verschiedenen Funktionen ausstatten. So gibt es WLAN Router, die Sie mit Hilfe eines großen USB-Sticks oder angeschlossenen Festplatte als Datengrab nutzen können. Die gespeicherten Dateien stehen dann allen Teilnehmern im Netzwerk zur Verfügung, wobei sich das beispielsweise für Videos, Bilder oder MP3s empfiehlt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worauf Sie besonders achten sollten, wenn Sie einen WLAN Router kaufen wollen.

Worauf beim Kauf zu achten ist?

Es gibt viele Tipps, mit denen die Auswahl nach dem vermeintlich besten WLAN Router erleichtert wird. Eins vorweg: Investieren Sie etwas Zeit und vergleichen die Geräte mit Hilfe des einen oder anderen WLAN Router Test. In den Testberichten werden die besten Geräte sowie verschiedenen Stärken und Schwächen aufgezeigt, so dass Sie schnell in Erfahrung bringen werden, was der Router taugt und ob er das Geld wert ist.

  • Eines der wichtigsten Kaufkriterien beim WLAN Router ist die Frage, wie die Internetverbindung hergestellt wird. Erfolgt dies über DSL, dann ist ein DSL WLAN Router mit Modem interessant. Auf diese Weise wird ein Gerät überflüssig, wodurch Sie Strom und Platz sparen. Wer auf ein besonderes Gerät für die Herstellung der Internetverbindung angewiesen ist (bspw. Kabelmodem), kann sich den Aufpreis für einen WLAN Router mit Modem sparen. Dann besser zu einem Gerät ohne Modem greifen.
  • Die Geschwindigkeit, mit welcher die Daten durch den WLAN Router geschickt werden, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Achten Sie beim Vergleich oder beim WLAN Router Test auf die angegeben Datenrate. Diese spiegelt sich sowohl in der Brutto-Datenrate als auch im Datendurchsatz wider.
  • Weiterhin ist bei der Auswahl eines WLAN-Routers darauf zu achten, dass dieser die wichtigsten Sicherheitsstandards, beispielsweise eine integrierte Firewall und Verschlüsselungsfunktionen, erfüllt. Der Verschlüsselungsschutz dient vor allem dazu, lokale Angreifer davon abzuhalten, in das Netzwerk eindringen zu können.
  • Praktisch ist zudem, wenn der kabellose / drahtlose WLAN Router einen externen Antennenanschluss bietet, mit dem bei auftretenden Verbindungsproblemen eine externe Antenne angeschlossen werden kann.
  • Für Verwirrung auf Seiten der Verbraucher sorgen die Hersteller oftmals mit den ganzen verschiedenen Standards und Generationen. Der Standard ist aber wichtig, um zu wissen, mit welcher maximalen Datenübertragung zu rechnen ist. WLAN Router mit dem Standard 802.11n können beispielsweise bis zu 300 Mbit/s übertragen. Andere WLAN Router arbeiten dagegen immer noch mit den wesentlich langsameren Standards 802.11b bzw. 802.11g. Dabei erlaubt der erste Standard eine maximale Datenübertragung von 11 Mbit/s, während der g-Standard dagegen bereits etwa fünfmal so schnell Daten überträgt. Natürlich handelt es sich bei diesen Angaben stets nur um theoretische Werte, die nur unter idealen Bedingungen erreichbar sind. So werden diese Werte unter realen Bedingungen nur sehr selten erreicht, zumeist müssen sich die Nutzer bereits mit der Hälfte oder gar nur einem Viertel der angegebenen maximalen Geschwindigkeit zufriedengeben.
  • Achten Sie aber auch auf eine einfache Handhabung, so dass beim WLAN Router einrichten oder WLAN einrichten keine Komplikationen auftreten.
  • Informieren Sie sich am besten mit Hilfe von Testberichten und WLAN Router Test und klären darüber hinaus, welche Funktionen Sie wünschen und auf welche getrost verzichtet werden kann. So lässt sich bei der Anschaffung schnell viel Geld sparen. Fällt Ihre Entscheidung letztendlich auf einen aktuellen WLAN Router Testsieger, können Sie ruhigen Gewissens zugreifen.

Tipps für eine hohe Reichweite des Routers

Damit der WLAN Router eine hohe Reichweite bietet und in mehreren Zimmern ein guter Internetempfang gewährleistet wird, sollte ein zentraler, erhöhter Standort gewählt werden. Dabei ist zu beachten, dass weder Betonwände, Möbel oder Metallgegenstände in unmittelbarer Nähe sind, da diese die schnurlos Sendeleistung des Wireless Lan einschränken.

Ist Ihnen der Empfang nicht gut genug, gibt es im Handel so genannten WLAN Repeater (WLAN Verteiler) zu kaufen, die die Reichweite des Funknetzwerkes erhöhen und zwischen 30 bis 70 Euro kosten. Die Geräte sind ungefähr faustgroß und müssen einfach nur in die Steckdose gesteckt werden, was auch für wenig versierte Nutzer kein Problem darstellt. Konfiguriert werden die Geräte über den Browser oder die WPS-Verschlüsselung.

Tipp! Damit der WLAN Router und Repeater bestens miteinander kompatibel sind, sollten beide Geräte von einem und demselben Hersteller sein. Alle führenden Router-Hersteller und -Marken wie Netgear, AVM, D-Link oder Fritz!Box haben Repeater im Sortiment, mit denen Sie eine hohe Reichweite genießen können.

Asus AVM Telekom
Gründungsjahr 1989 1986 1996
Besonderheiten
  • taiwanischer Hersteller
  • Verkauf von Computer-Hardware
  • Vertrieb von Computersystemen
  • Verkauf der Fritz!Box
  • Hauptsitz in Bonn
  • gehört zu den größten europäischen Telekommunikationsunternehmen

Vor- und Nachteile eines WLAN Routers

  • kombinierbar mit WLAN Repeater
  • große Bandbreite
  • Einrichtung notwendig

Große Auswahl, günstige Preise: Unser Shop lädt zum Kauf

Sie sind auf der Suche nach einem neuen WLAN Router, mit dem Sie kabellos / drahtlos im Internet surfen können? Dann sind Sie in unserer Shop Kooperation an der richtigen Adresse. Bei uns finden Sie WLAN Router mit Modem oder ohne Modem sowie DSL WLAN Router. Auch falls Sie eine Lösung für den Empfang von Internet unterwegs suchen, haben wir für Sie entsprechende UMTS WLAN Router oder mobile WLAN Router im Sortiment. Schauen Sie sich am besten online um. Dank unserer Kooperation mit führenden Online-Händlern können wir Ihnen WLAN Router zum günstigen Preis anbieten.